Alarmanlagen gibt es für viele Bereiche, für das Haus, das Auto, sogar das Motorrad. Sie helfen dabei Einbrecher oder Diebe aufzudecken und in die Flucht zu schlagen. Da die Sirene die Diebe lediglich in die Flucht schlägt, gibt es sogar sichtbare Alarmanlagen Attrappen, die Dieben signalisieren sollen, gar nicht erst zur Tat zu schreiten.

Bei den Alarmanlagen Tests werden in aller Regel die Funktionalität der Alarmanlagen in mehreren Kriterien hinterfragt. Dazu gehören die Einsatzbereiche, die Funktionsweise der Erkennung sowie Extrafunktionen, wie beispielsweise Benachrichtigen.

Alarmanlage Haus

Sicherheitssysteme für das Haus funktionieren in unterschiedlicher Weise und es kommt auch ganz darauf an, ob eine Alarmanlage nachgerüstet werden soll oder sie in einen Neubau integriert werden soll.

  • Sie reagieren, sobald beispielsweise ein Kontakt abreist (durch Magnete oder elektrische Felder verbunden). Das kann zum Beispiel beim Bruch eines Fensters sein oder sobald dieses geöffnet wird, wenn die Anlage aktiv ist.
  • Bewegungsmelder und Lichtschranken reagieren, wie der Name schon sagt auf Bewegungen. Sobald ein bestimmtes Muster erkannt wird, wird Alarm ausgelöst.
  • Die Alarmanlagen für die Wohnung sind dabei an Handlungen gekoppelt, beispielsweise erhaltet Ihr eine Nachricht per SMS oder es wird direkt eine dritte Partei kontaktiert.

Eine Alarmanlage hält niemand davon ab einzubrechen, jedoch sorgt sie dafür, dass Diebe ihrem eigentlichen Ziel nicht nachgehen können und nichts mitnehmen. Das Sicherheitssystem hat auch ihren Preis, aber im Nachhinein ist es oft gut investiertes Geld, denn nicht jeder hat eine entsprechende Versicherung, die den Verlust trägt.

Sicherheit in allen Bereichen

Bevor ihr euch eine Alarmanlage anschafft, solltet Ihr wichtige andere sicherheitsrelevante Punkte bedacht haben.

  • Ist von außen ersichtlich, welcher Wert in der Wohnung ist?
  • Sind Türen und Fenster immer abgeschlossen?
  • Wer hat noch Zugang zu der Wohnung, hat der Nachbar einen Schlüssel?
  • Gibt es Neider oder sogar persönliche Feinde?
  • Wo gibt es mögliche Schwachstellen in der Wohnung (In welchem Stock liegt die Wohnung, Zugang über Garten usw.)?

Fragestellungen rund um die Alarmanlage

  • Gibt es eine Versicherung, die ggf. sogar Auflagen an die Nutzung einer Alarmanlage stellt?
  • Was muss die Alarmanlage alles können, ist auch eine Videoüberwachung notwendig, ein Rauch oder Brandmelder?
  • Soll die Alarmanlage den Außen- und/ oder den Innenbereich überwachen?
  • Welche Möglichkeiten der Anbringen gibt es, wie stark darf in die Wohnung eingegriffen werden (bspw. kleinere Umbaumaßnahmen)

Klassen von Alarmanlagen

Es gibt unterschiedliche VdS Klassen von Alarmanlagen, diese richten sich nach dem Schutzobjekt und der Gefährdung. Die Klassen zeichnen aus, welchen Schutz die Alarmanlagen gegen Überwindungsversuche bieten und wie empfindlich sie sind. Weiterhin sollten die Anlagen gemäß DIN EN 45011 zertifiziert sein.

  • Alarmanlage Klasse A: Geeignet für den privaten Einsatz. Bietet Schutz für Wohnraum und Personen.
  • Alarmanlage Klasse B: Geeignet für kleinere gewerbliche Bereiche, öffentliche Einrichtungen oder private Wohnräume mit erhöhter Gefährdung.
  • Alarmanlage Klasse C: Bei besonderer Gefährdungslage und für sicherheitsrelevante Bereiche.

 

Bitte hinterlasse uns eine Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

Letzte Aktualisierung am 11.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API