Für Militäreinsatzkräfte, Polizisten, Paintball-Fans, Survival-Anhänger sowie Outdoor-Enthusiasten existiert eine spezielle Oberbekleidung. Die Jacke ist dabei ein Bestandteil der taktischen Kleidung. Sie punktet mit zahlreichen Extras sowie wichtigen Zusatzfunktionen, die eine herkömmliche Jacke nicht bietet. Des Weiteren ist diese auf unterschiedlichen Wetterbedingungen wie Schnee, Regen, Wind oder Hitze angepasst.

Das Wichtigste vorab:

  • Taktische Jacken agieren als praktische Oberbekleidung für Militärangehörige, Polizisten, Sicherheitsdienste, Outdoor- und Survival-Anhänger.
  • Taktikjacken sind oft mit anderen Kleidungssystemen (Weste etc.) kompatibel und haben teilweise versteckte Taschen.
  • Taktische Oberbekleidung hat verstärkte Nähte, ist robust, reißfest und bietet Stauraum für wichtige Gegenstände.
5.11 Tactical Herren Sabre 2.0 Jacke, Polyester-Bonded Softshell und abnehmbare Kapuze, Stil 48112
  • Polyestergewebe – Hergestellt aus einer Polyester-Softshell, die atmungsaktiv und leicht und dennoch strapazierfähig ist, garantiert diese Jacke Ihnen überlegenen Komfort und maximale Leistung.
  • Spezielle Taschen – Diese Jacke hat geräumige Innentaschen, die reichlich Stauraum bieten. Es ermöglicht Ihnen, Ihre wichtigen Dinge im Dienst mitzunehmen, um es sicher und sicher zu halten.
  • Unauffälliges Aussehen – entworfen, um sowohl einen lässigen als auch professionellen Look zu bieten, egal ob im oder im Alltag. Diese Jacke ist auch wind- und wasserabweisend und bietet Ihnen Schutz bei jedem Wetter.
  • Taktischer Zweck – Erleben Sie Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit, tragen Sie Ihre Sachen egal ob im Dienst, auf der Reichweite, beim Camping oder auf einer Tageswanderung. Diese Jacke ist so gebaut, dass Ihre Karten bei den anspruchsvollsten Reisen oder Abenteuern geschützt sind.
  • Vertrauenswürdige Marke – Entwickelt mit Blick auf Qualität. 5.11 Tactical bietet eine breite Palette von Produkten, die Hemden, Hosen, Taschen, Accessoires und vieles mehr umfassen. 5.11 definiert ihre Marke durch Herausforderung und Stärke und verspricht Bereitschaft über Grenzen hinaus.

Was unterscheidet eine taktische von einer normalen Jacke?

Die folgenden Funktionen werden bei taktischen Jacken generelle angeboten. Natürlich nicht bei jedem Modell, achten Sie daher auf die Produktbeschreibung.

  • Taschen: Im Gegensatz zu klassichen Jacken finden sich bei Security und Militär Jacken deutlich mehr Taschen. Diese lassen sich schnell erreichen (bspw. am Arm, seitlich oder in der Mitte am Reißverschluss). Hier kann wichtige Ausrüstung untergebracht werden.
  • Gummischnüre befinden sich sowohl an den Ärmeln als auch am Bund. Sie agieren als clevere Hilfe, um die Jacke enger zu schnüren. Auf diese Weise bekommen die Einsatzkräfte keine schmerzhaften Frostbeulen.
  • Der Ellenbogen-Bereich zeichnen sich durch eine Verstärkung für eine zusätzliche Verschleißfestigkeit aus. Ferner enthalten die Achseln clevere Öffnungen mit Reißverschlüssen.
  • Hinsichtlich des Aussehens bestechen taktische Jacken mit ihrem Tarnmuster. Der Camouflage Look ermöglicht ein gut getarntes Bewegen auf freiem Terrain. Die Jacken sind mittlerweile in unterschiedlichen Tarnmustern erhältlich. Sie fungieren als ideale Begleiter für einen Aufenthalt im Wald, Schnee sowie in den Bergen. Sicherheitsdienste benötigen jedoch auffällige taktischen Jacken, welche deren Statuts eindeutig demonstrieren. Meistens tragen diese schwarze Oberbekleidung.
  • Ein hoher Tragekomfort gehört ebenso zu den Vorzügen einer taktischen Jacke. Dank des atmungsaktiven Materials kommen die Einsatzkräfte nicht ins Schwitzen.
  • Dennoch sind sie wasser- und schmutzabweisend. Schlamm, Regen sowie ein starker Wind gehören zu den Hindernissen, die Survival-Anhänger, Outdoor-Enthusiasten sowie Einsatzkräfte dank der robusten Oberbekleidung nahezu mühelos überwinden.
Outdoor Jacke für rustikales Wetter

Taktische Jacken nach Einsatzkräfte & Regionen

In Abhängigkeit vom Einsatzgebiet gibt es natürlich unterschiedliche Anforderungen. Die nachfolgenden Berufsgruppen benötigen aufgrund ihres regelmäßigen Aufenthaltes im Freien eine taktische Regenjacke: Militäreinsatzkräfte, Polizeibeamte, Sicherheitsdienst, Survival-Anhänger, Outdoor-Enthusiasten.

Regenjacken, welche die Anforderungen der taktischen Jacken erfüllen, punkten mit einem dauerhaft wasserabweisenden Material. In der Regel handelt es sich dabei um Hardshell Jacken. Die Außenseite der taktischen Regenjacke besteht aus einem Polyamidgewebe. Eine spezielle Rip-Stop Struktur garantiert ein dauerhaftes Abweisen von lästigem Regenwasser. Dennoch ist die spezielle Regenjacke wasserdampfdurchlässig. Sie zeichnet sich somit durch ein optimales Feuchtigkeitsmanagement aus. Falls ihr euch viel in einer Region oder Jahreszeit, in der es viel regnet, aufhaltet, kommt ihr um diese Jacke nicht herum.

Seid ihr hingegen in einer warmen Region oder in der Stadt unterwegs, benötigt ihr eine sommerfreundliche taktische Jacke, die euch jedoch nicht zusätzlich ins Schwitzen bringt. Als Militäreinsatzkraft benötigt ihr eine dünne Jacke mit einer Camouflage-Optik. Seid ihr hingegen als Polizeibeamter oder Sicherheitsdienst in der Stadt unterwegs, braucht ihr eine einfarbige wetterfreundliche taktische Jacke. Für dieses Wetter eignet sich eine praktische Drei-Jahreszeiten-Taktikjacke. Das Material dieser speziellen Jacke weist Wind ab und hält einen milden Regen aus.

Taktische Jacke kaufen


Auf was solltet ihr beim Kauf einer taktischen Jacke achten?

Bei dem Kauf einer taktischen Jacke solltet ihr auf jeden Fall auf die Passung und den Tragekomfort achten. Die Oberbekleidung darf euch keineswegs in euerer Bewegungsfreiheit einschränken. Allerdings sollte sie auch nicht zu weit sein. Des Weiteren solltet ihr auf eine Atmungsaktivität Rücksicht nehmen. Ihr kommt bei euren Einsätzen, Outdoor-Ausflügen oder Survival-Trips definitiv ins Schwitzen. Für solche Aktivitäten seid ihr auf eine atmungsaktive Jacke angewiesen.

Funktionalität ist ein wichtiges Kriterium. Dabei kommt es auf eure Tätigkeit an. Seid ihr als Polizeibeamter oder Militäreinsatzkraft unterwegs, benötigt ihr eine taktische Jacke, die euch einen schnellen Zugriff auf euere Waffen und Magazine ermöglicht. Dasselbe gilt für Paintball-Anhänger. Falls ihr euch in einer Region aufhaltet, die sich durch ein wechselhaftes Wetter auszeichnet, benötigt ihr praktische Drei-Jahreszeiten-Jacken.

Das Gewicht spielt ebenso eine entscheidende Rolle beim Kauf. Schließlich transportiert ihr in euerer taktischen Jacke mehrere Gegenstände. Aus diesem Grund darf diese nur ein geringes Eigengewicht aufweisen. Eine schwere taktische Jacke würde euch nicht nur zusätzlich ins Schwitzen bringen, sondern auch die Bewegungen einschränken.

Verarbeitung gehört desgleichen zu den bedeutenden Kaufkriterien. Im Winter ist eine taktische Jacke mit einer Fleece-Innenausstattung unabdingbar. Im Herbst- und Frühjahr hingegen ist eine wasserabweisende Oberbekleidung ein Muss. Sie schützt euch vor Regen. Des Weiteren solltet ihr euch über die Unterschiede von Soft- und Hardshell Jacken im Klaren sein. Die Ersteren eigenen sich bei einem Dauerregen, wohingegen die Letzteren für windige Tage und Regionen geeignet sind.

Wer braucht eine taktische Jacke

Militäreinsatzkräfte und Security-Kräfte benötigen aus mehreren Gründen eine taktische Jacke. Die Ersteren profitieren von deren Anpassungsfähigkeit oder Unsichtbarkeit in der freien Natur. Des Weiteren haben sie dank der praktischen Taschen einen schnellen Zugriff auf ihre wichtigen Gegenstände. Das Material ist zwar robust, aber dennoch leicht.

Gehört ihr hingegen zu den Personen, die in ihrer Freizeit Paintball praktizieren, solltet ihr euch ebenso eine taktische Jacke anschaffen. Diese ermöglicht euch einen Schutz und einen schnellen Zugriff auf eure Utensilien. Außerdem garantieren euch die verstärkten Nähte an den Ellenbogen eine maximale Bewegungsfreiheit.

Polizisten sind auf eine taktische Jacke nahezu angewiesen. Das liegt nicht nur daran, dass sie oft im Freien tätig sind, sondern auch an der Notwendigkeit eines schnellen Zugriffs auf Waffen und Handschellen. Außerdem profitieren Polizisten von dem anatomischen Schnitt der taktischen Jacke. Er passt sich ihren Bewegungen an. Taktische Jacken zeichnen sich durch eine erhöhte Anzahl an Taschen aus. Spezielle Ärmel- und Rückentaschen agieren als clevere Helfer für die Aufbewahrung wichtiger Gegenstände. Taktikjacken beinhalten im Gegensatz zu normalen Jacken nicht nur Brust- oder Innentaschen.

Outdoor-Enthusiasten, die gerne Survival-Trips unternehmen, kommen ohne eine taktische Jacke keineswegs aus. Die praktischen Taschen ermöglichen ein sicheres und dennoch schnelles Zugreifen auf wichtige Utensilien wie Kompass, Feuerstahl, Schaber, Erste-Hilfe-Set, Landkarte, Smartphone, Energieriegel oder Wasserfalsche. Des Weiteren sorgen die verstärkten Nähte an den Taschen für einen sicheren Transport der erwähnten Gegenstände.

Was kostet eine taktische Jacke?

Günstige taktische Jacken kosten 49,95 Euro. Allerdings weisen diese weitaus weniger Funktionen auf als eine taktische Militärjacke. Diese kann schnell über 500 Euro kosten. Somit hängt der Kaufpreis von eurer gewünschten Funktion ab. Des Weiteren spielt eurer Einsatzzweck sowie die damit verbundene Region eine wichtige Rolle bei der Kaufwahl.

Letzte Aktualisierung am 1.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API