Der Selbstverteidigungsschirm hat den Vorteil, dass er als Alltagsgegenstand nahezu überall getragen werden kann und – bei Regenwetter – nicht auffällt. Was ihn noch zu einer spannenden Selbstverteidigungswaffe macht, wie man ihn nutzen kann, stellen wir euch im Folgenden vor.

Defense-Regenschirm
  • Ideal zur Selbstverteidung, Nahezu unzerbrechlich
  • Elegant und unauffällig, Farbe der Bespannung: Schwarz
  • Länge: ca. 95 cm, Durchmesser: ca. 110 cm

Das Wichtigste in 30 Sekunden

  • Unauffälliger Gegenstand – die Selbstschutzwaffe bietet Überraschungseffekt bei Angreifer
  • Erhöht Reichweite und kann gegen mehrere Gegner und Waffen, wie Messer, eingesetzt werden
  • Nur für Menschen mit Fitness und Kraft effektiv zur Verteidigung
Selbstverteidigungsregenschirm
Quelle: Midjourney

Aufbau eines Selbstverteidigungsschirms

Es handelt sich hier um einen von der Erscheinung her normalen Schirm, der auch als solcher genutzt werden kann. Allerdings ist der Aufbau auf die Verteidigung gegen Waffen und Gegner ausgelegt.


Die Stange: Harter Kern

Die Stange des Sicherheitsschirms besteht aus einem Glasfaserverbundstoff, manche Modelle haben auch Metall-Elemente verarbeitet – also ein harter, stabiler Kern. Die meisten Selbstverteidigungsschirme halten Belastungen von 70kg oder mehr aus, also das Gewicht einer durchschnittlichen Person und wiegen dabei selbst lediglich zwischen 600 und 800 Gramm.

Dadurch kann ein Fausthieb oder ein Schlag mit einem Baseballschläger, einer Waffe, wie einem Messer etc. auch hervorragend abgewehrt werden. Ein normaler Regenschirm würde brechen, er ist nahezu unzerbrechlich.


Der Knauf: Knüppel inklusive

Es gibt Verteidigungsschirme mit einem Griff aus stabilem Holz, andere haben einen Haken aus Hartplastik. Wir empfehlen ein Modell mit einem Knauf statt einem Rundhakengriff zu wählen, denn damit hat man zudem einen Knüppel, der im Rahmen der Notwehr auch als Schlagstock genutzt werden kann.

Dadurch, dass der Schirm eine Länge von rund 90cm – 100cm aufweist, bringt ihr ordentlich Schwungmasse auf. Mit dieser Kraft lässt sich mit dem Knaufgriff ein effektiver Hieb ausführen, der eure Angreifer außer Gefecht setzen und euch Zeit zur Flucht bieten kann.


Die Spitze: Effektive Hiebe

Auch die Spitze des Verteidigungsschirms ist auf die Abwehr von Angreifern ausgerichtet. Mit der stabilen Metallspitze könnt ihr mit Stichtechniken schmerzhafte Hiebe ausführen. Noch effektiver seid ihr, wenn ihr eine Kampfausbildung absolviert habt und die Schmerzpunkte des Körpers kennt.

Bei einem Angriff kann ein Hieb in die Magengegend den Angreifer kampfunfähig machen und euch Zeit zur Flucht bieten. Wenn es wirklich um Leib und Leben geht, steht eure Sicherheit im Vordergrund und euer Handeln wird vermutlich als Notwehr ausgelegt. Auch ein Hieb mit der Stahlspitze ins Gesicht und Halsbereich können euren Angreifer außer Gefecht setzen. Aber es kann auch zu schwerwiegenden Verletzungen führen, dessen solltet ihr euch bewusst sein.

So wird der Selbstverteidigungsschirm eingesetzt

Der Selbstverteidigung Schirm kann für fast jeden Anlass eingesetzt werden. Mit ihm könnt Ihr einen Gegner auf Distanz halten, Euch gegen andere stumpfe Nahkampfwaffen verteidigen und den Angreifer sogar entwaffnen, wobei für letzteres ein gewisser Grad an Training nötig ist.


Aufspannen: Verwirrung & Sichtschutz

Durch das Aufspannen des Sicherheitsschirms nehmt Ihr Eurem Gegner die Sicht auf Euch und verursacht bei ihm einen kurzen Moment der Verwirrung.

  • Diese Sekunde kann, wenn Ihr sie richtig nutzt, den Kampf entscheiden, indem Ihr diese Unachtsamkeit beispielsweise mit einem Tieftritt belohnt.
  • Weiterhin kann der Angreifer, falls er eine Schreckschusswaffe besitzt nicht gezielt auf euch schießen bzw. das Pfeffergemisch wird eher ihn als euch treffen

Zuschlagen mit dem Knauf

Allgemein braucht Ihr für den Einsatz ein gewisses Maß an Kraft, aber der Schirm kann Euch als verlängerter Arm dienen, damit Ihr nicht mit Eurem eigenen Körper in den Gefahrenbereich müsst. Das ist besonders wichtig, wenn der Angreifer selbst eine Waffe trägt.

  • Wenn Ihr die Hebelkraft des Schirms richtig nutzt, kann aus ihm schnell eine ernstzunehmende Nahkampfwaffe werden. Besonders wenn ihr in doppelhändig einsetzt, kann viel Kraft aufgewandt werden.
  • Besonders effektiv ist er natürlich gegen empfindliche Stellen wie Finger, Hände, Arm- und Beingelenke, Unterleib, Rippen und natürlich gegen den Kopf.
  • Aber Vorsicht, beim Schlag solltet ihr darauf achten, dass euch der Verteidigungsschirm nicht weggenommen wird.

Zustechen mit der Spitze

Auch die Spitze des Schirms kann euch Angreifer vom Leib halten. Denn mit einem kraftvollen Stoß in die Bauchgegend könnt ihr den Angreifer kampfunfähig machen.

  • Versucht bei den Stoßtechniken die Rippen oder den Bauch zu treffen
  • Achtung: Kopf, Hals und Augen werden auch eine schmerzhafte Wirkung erbringen. Aber hier sind bleibende Schäden anzunehmen, nutzt den Schirm nur im Rahmen der Notwehr!

Abwehr von Angriffen

Wenn der Angreifer über eine Waffe verfügt, kann euch der Sicherheitsschirm auch als Selbstverteidigungsmittel dienen. Das betrifft nahezu alle Arten von Waffen.

  • Beim Angriff mit einem Messer, Schlagring, Elektroschocker oder sonstigen Nahkampfwaffen könnt ihr den Angreifer auf Distanz halten. Der Glasfaserverbundstoff hält einiges aus.
  • Ein Schuss mit einer Schreckschusswaffe könnt ihr durch das Aufspannen des Schirms abwehren, falls ihr ihn schnell genug aufspannen könnt.
  • Ein Fausthieb oder Tritt lässt sich mit einem Gegenschlag abwehren bzw. einem Stoß mit der Spitze.
  • Selbst bei einem Angriff mit einem Baseballschläger kann der Schlag mit dem Selbstverteidigungsschirm abgewandt werden.
  • Mithilfe von Stoßtechniken und Zugriffstechniken habt ihr die Möglichkeit den Angreifer auf Distanz zu halten.

Trainingsbedarf & Einsatz gegen mehrere Gegner

Es handelt sich hier um eine simple, stumpfe Nahkampfwaffe, die Eure eigene Kraft verstärkt und überträgt. Es erfordert allerdings viel Übung, um sich mit der Anwendung im Ernstfall vertraut zu machen. Im Internet kursieren viele Videos, in denen sich Kampfsportprofis mit der Alltagswaffe gegen mehrere Gegner aus allen Richtungen verteidigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Selbstverteidigungsschirm im Test

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freddy Kleinschwärzer zeigt Schirm als Selbstverteidigungsmittel

Das funktioniert, aber diese Leute haben mehrere Jahre Erfahrung in Kampfsport und Selbstverteidigung.

  • Eine Möglichkeit für Euch wäre der Besuch eines Selbstverteidigungskurses, da die Anwendung solch einfacher Waffen hier mit trainiert wird, oder, falls Ihr die Möglichkeit habt, auch ein Kurs in Krav Maga. In beiden Fällen wird man Euch die Anwendung von gewöhnlichen Gegenständen als Waffe zeigen und noch viele weitere nützliche Tricks beibringen.
  • Habt Ihr keine Chance, Euch professionelle Hilfe zu nehmen, dann übt die Anwendung doch einfach mit einem Freund. Polstert Eure Kleidung und übt die Abwehr verschiedener Angriffssituationen aneinander. Der einzige Fehler, den Ihr nicht machen solltet, ist, Euch unvorbereitet auf den Verteidigungsschirm zu verlassen. Eine Nahkampfwaffe ist nur so gut wie der, der sie führt.
  • Aus einer Umklammerung kann man sich mithilfe des Schirms nicht ohne weiteres befreien. Wenn man den Gegner allerdings kommen sieht, ist er eine wertvoll Hilfe. Mit dem unzerbrechlichen Schirm zur Selbstverteidigung habt ihr immer einen Art Schlagstock parat, den ihr immer legal überall hin mitnehmen und euch schützen könnt.

Die 3 entscheidenden Vorteile des Verteidigungsschirms

Wir haben bei uns ja schon einige Tipps zur Verteidigung und auch zu Waffen zur Verteidigung geboten, aber der Verteidigungsregenschirm hat drei besonders positive Merkmale.

1. Transport in Öffentlichkeit

Der Verteidigungsschirm ist und bleibt ein Schirm. Er wird nicht als Waffe eingestuft und ihr könnt ihn überall mit euch führen. Auch im Flugzeug solltet ihr damit keine Probleme bekommen – außer es ist entgegen der Bestimmungen für das Handgepäck. Viele andere Verteidigungswaffen könnt ihr nicht ohne weiteres mit euch führen, benötigen einen kleinen Waffenschein oder dürft ihr gar nicht ohne weiteres führen.

2. Allround-Verteidigungswaffe

Das macht es möglich, mit dem Schirm zuzuschlagen und zu stoßen, ohne, dass dieser zerbricht. Der Griff, die Stange und bei vielen Modellen auch die Spitze können hier gleichermaßen als Angriffs- und Verteidigungsmittel eingesetzt werden. Die verstärkte Stange ermöglicht auch den Einsatz als Hebel, um Euch beispielsweise aus einem Würgegriff zu befreien. So lassen sich auch Hebeltechniken einsetzen.

3. Der Überraschungseffekt

Der größte Vorteil am Selbstverteidigungsschirm ist, dass ihn der Angreifer nicht unbedingt als Selbstverteidigungswaffe erkennt und somit beim eigentlichen Überfall nicht weiter beachtet. Ihr habt somit in den meisten Fällen eine erste Aktion frei, bevor Euer Gegner sich auf die eigentliche Waffe konzentriert.

Selbstverteidigungsschirm kaufen

Den Regenschirm zur Selbstverteidigung werdet Ihr nicht in der Drogerie nebenan finden. Wir empfehlen dazu das Angebot von Amazon zu prüfen. Im Folgenden findet Ihr passende Angebote.

FAQ zum Verteidigungsschirm

Im Folgenden findet ihr eine Reihe von Antworten auf häufige Fragen zu der Defensivwaffe.

Selbstverteidigung Regenschirm
Klassischer Regenschirm ohne Verteidigungsfunktionen.
Maximilian Hitzler

Update: 25.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API