In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Aspekten der berühmten Escrima-Stöcke, die aus der philippinischen Kampfkunst Escrima stammen.

Korb-Outlet 10 Rattanstöcke ungeschält/Rattan-Stange Manau Set Escrima/Übungs-Stöcke Arnis Kampfsport
  • Kampfsportset bestehend aus 10 ungeschälten Rattanstücken
  • Die Kanten der Stäbe sind abgeschliffen, die Handhabung ist...
  • Die Maße betragen: Durchmesser ca. 28-30mm / Länge ca....

Wie wird mit den Stöcken trainiert?

Das Training mit Escrima-Stöcken kann sowohl alleine als auch mit einem Partner durchgeführt werden. Es gibt eine Reihe von Übungen, die speziell darauf abzielen, eure Geschicklichkeit, Koordination und Reaktionszeit zu verbessern.

  • Eine grundlegende Übung ist das sogenannte „Twirling„, bei dem der Stock in der Hand gedreht wird. Diese Übung hilft, die Handgelenksbeweglichkeit zu verbessern und eine bessere Kontrolle über den Stock zu erlangen.
  • Für das Partnertraining gibt es die „Sinawali„-Übungen. Dabei handelt es sich um koordinierte Schlagabfolgen, bei denen beide Partner abwechselnd angreifen und verteidigen. Die Sinawali-Übungen können mit einem oder zwei Stöcken durchgeführt werden und sind optimal geeignet, um Timing und Präzision zu schulen.
  • Eine weitere wichtige Übung ist das „Abanico„, ein Fächer-artiger Schlag, der sowohl zur Verteidigung als auch zum Angriff eingesetzt werden kann.
  • Schließlich gibt es noch die „Sombrada“-Drills, eine fortgeschrittene Übung, bei der die Partner kontinuierlich Angriffs- und Verteidigungstechniken austauschen. Diese Übung verbessert die Fähigkeit, auf Angriffe zu reagieren und gleichzeitig Gegenangriffe zu starten.
Escrima Stöcke
Quelle: Midjourney

Aus welchem Material sind die Stöcke?

Escrima-Stöcke werden aus zwei Hauptmaterialien hergestellt: Rattan und Hartholz. Beide Materialien haben ihre eigenen Vorzüge und sind für unterschiedliche Trainingszwecke geeignet.

  • Rattan ist ein flexibles und leichtes Material, das aus der Rattanpalme gewonnen wird. Es ist besonders für Anfänger geeignet, da es bei einem Aufprall nachgibt und so das Verletzungsrisiko minimiert. Rattan-Stöcke werden in der Regel in ihrer natürlichen Form belassen, wobei die äußere Schale für zusätzliche Haltbarkeit sorgt.
  • Hartholz, insbesondere das Holz des Kamagong-Baums (auch als Eisenholz bekannt), wird für die Herstellung von hochwertigen und langlebigen Escrima-Stöcken verwendet. Diese Stöcke sind schwerer und bieten ein intensiveres Training. Sie sind jedoch auch weniger flexibel und können bei unsachgemäßer Handhabung zu Verletzungen führen.
  • Es gibt auch Escrima-Stöcke aus Metall, insbesondere aus Aluminium. Diese sind jedoch eher selten und werden hauptsächlich für spezielle Trainingszwecke oder Demonstrationen verwendet. Metallstöcke sind sehr robust, aber auch schwerer und können bei unsachgemäßer Handhabung gefährlich sein.

Unabhängig vom Material ist es wichtig, einen Stock zu wählen, der gut in der Hand liegt und zur Körpergröße passt, um ein effektives und sicheres Training zu gewährleisten.

Wie lang sind die Stöcke?

Die Länge der Escrima-Stöcke kann variieren, aber die meisten liegen im Bereich von 60 bis 70 cm. Diese Länge ist ideal für die meisten Anwendungen in den philippinischen Kampfkünsten, da sie eine gute Balance zwischen Reichweite und Kontrolle bietet.

Es gibt jedoch auch kürzere und längere Stöcke, je nach spezifischen Trainingsanforderungen oder persönlichen Vorlieben. Kürzere Stöcke, oft um die 50 cm, ermöglichen schnellere Bewegungen und sind leichter zu handhaben, bieten jedoch weniger Reichweite. Längere Stöcke, die bis zu 90 cm erreichen können, bieten mehr Reichweite und Hebelkraft, sind aber schwerer zu kontrollieren und erfordern mehr Geschicklichkeit und Kraft.

Die Wahl der Stocklänge sollte auch von der Körpergröße des Benutzers abhängen. Ein guter Ausgangspunkt ist, einen Stock zu wählen, der von der Bodenfläche bis zur Hüfte reicht, wenn er aufrecht gehalten wird. So liegt der Stock gut in der Hand, ist einfach zu handhaben und bietet eine effektive Reichweite.

Was sagt das Gesetz?

In Bezug auf das deutsche Waffengesetz scheinen Escrima-Stöcke nicht als Waffen eingestuft zu sein. Sie fallen unter die Kategorie der Sport- und Trainingsgeräte und können daher legal gekauft und besessen werden. Es gibt keine Altersbeschränkung für den Kauf von Escrima-Stöcken.

Das Mitführen von Escrima-Stöcken in der Öffentlichkeit ist grundsätzlich erlaubt, solange sie nicht in einer bedrohlichen oder gefährlichen Weise verwendet werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Schwingen oder Ausüben von Techniken mit den Stöcken in der Öffentlichkeit als Bedrohung oder Belästigung angesehen werden kann und daher vermieden werden sollte. Bei öffentlichen Veranstaltungen solltet ihr sie nicht mit euch führen.

Trotz der allgemeinen Legalität von Escrima-Stöcken ist es immer ratsam, bei spezifischen Fragen oder Unsicherheiten im Verein nachzufragen, die Trainer sollten sich mit diesem Thema auskennen.

Escrima Stöcke kaufen

Escrima-Stöcke Preisklassen:

  • Einfache Rattan-Stöcke sind in der Regel recht erschwinglich und können oft für etwa 15 Euro pro Stück gefunden werden. Diese sind eine gute Wahl für Anfänger oder für diejenigen, die eine kostengünstige Option für das Training suchen.
  • Hochwertige Hartholz- oder speziell gefertigte Stöcke können jedoch deutlich teurer sein, oft im Bereich von 50 bis 100 Euro oder mehr. Diese Stöcke sind in der Regel haltbarer und bieten ein intensiveres Training, sind aber auch eine größere Investition.

Ihr könnt die Stöcke in Kampfsportgeschäften, Sportgeschäften oder online kaufen.

Maximilian Hitzler

Update: 25.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API