Wenn ihr Interesse am Ninjutsu findet, solltet ihr an einem Schnupperkurses teilnehmen. Damit ihr vorab eine Vorstellung vom Training erhaltet, möchten wir euch hier Einblicke in das Training, Gürtelfarben und notwendiger Ausrüstung bieten.

Ninjutsu Gürtel & Regeln

© PointImages – Fotolia.com

Outfit und Ausrüstung fürs Training

Es ist unüblich, beim Training des Ninjutsu Ninja-Anzüge zu tragen, aber durchaus in den meisten Fällen möglich.

  • Häufig werden aber schwarze SV- und Karate-Anzüge beim Training getragen. Der Stoff sollte eine Stärke von wenigstens 12 Unzen haben. In den heißen Sommermonaten reicht aber oftmals auch ein leichterer 8-Unzen-Anzug, sofern nicht gerade das Wurftraining trainiert wird.
  • Nicht selten tragen die Schüler im Training auch nur eine schwarze Hose und ein T-Shirt. In der Regel wird der Anzug durch Tabis ergänzt. Das sind spezielle japanische Schuhe, die einen separaten großen Zeh haben. Die Schuhe sind mit langem oder kurzem Schaft erhältlich. Zudem könnt ihr zwischen der Indoor-Variante mit glatter Sohle und der Outdoor-Ausführung mit profilierter Sohle wählen.
  • Für die Graduierungen gibt es außerdem Gürtel in Weiß für Anfänger, in Grün oder Blau für Fortgeschrittene und in Schwarz für Meister.

Graduierungen und Gürtelfarben

Im Ninjutsu gibt es ein Graduierungssystem, das aus neun sogenannten Kyu-Graden, also den Schülergraden, und zehn Dan-Graden, also den Meistergraden, besteht.

Im Grundlagenseminar tragen die Schüler einen weißen Gürtel. Vom neunten bis zum sechsten Kyu in der Mittelstufe tragen sie einen grünen Gürtel und in der Oberstufe vom fünften bis ersten Kyu schließlich einen blauen Gürtel.

Die Meistergrade (Dan-Grade) sind erkennbar an dem schwarzen Gürtel. Nur der Großmeister darf einen Rot-Weiß-Gurt tragen.

Training & Techniken

Das Ninjutsu-Training verfolgt das Ziel, die alten Traditionen der Kampfkunst zu wahren und zu pflegen. Im Training stehen diverse Schlag- und Tritttechniken, aber auch Würfe, Hebel, Rollen, Fallen und Gehmethoden auf dem Plan. Zudem lernt ihr im Training, euren Körper auf natürliche Art zu bewegen und unnatürliche Bewegungen, die ihr euch angeeignet habt, Stück für Stück abzulegen.

  • Ein wichtiges Element im Ninjutsu ist die Körperschule, die auch als Taihen Jutsu bezeichnet wird. Dabei wird zunächst die allgemeine Kondition aufgebaut. Das schließt eine Schule des Fallens ebenso ein wie Übungen, die das Gleichgewicht verbessern sollen. Darüber hinaus werden im Rahmen der Körperschule zahlreiche Übungen unterrichtet, die zu einer besseren Kondition beitragen sollen.
  • Auch der Nahkampf ganz ohne Waffen, der als Tai Jutsu bezeichnet wird, steht im Training des Ninjutsu auf dem Programm. Er umfasst eine ganze Reihe von verschiedenen Fähigkeiten. Gelehrt werden zum Beispiel Schläge und Tritte, aber auch Würfe und schließlich sogar Stiche mit dem Finger oder mit der Zehe. Letztere zielen insbesondere auf empfindliche Stellen des gegnerischen Körpers ab.
  • Darüber hinaus stehen Waffentechniken auf dem Programm. Trainiert wird im Unterricht mit vielen Waffen. Insbesondere Fähigkeiten mit dem Schwert und dem Stock werden im Rahmen der Ausbildung unterrichtet. Des Weiteren sollen die Schüler den Umgang mit Wurfwaffen wie etwa Klingen und Sternen lernen. Gelehrt wird im Ninjutsu aber auch, wie ihr alltägliche Gegenstände als Waffen verwendet. Daraus hat sich zum Beispiel der Tonfa entwickelt, also ein Schlagstock mit einem Quergriff, der viele Einsatzgebiete hat.

Interessant ist, dass beim Ninjutsu-Training unter dem Namen „Cho Ho“ auch Techniken der Spionage unterrichtet werden. Dabei lernt ihr, wie ihr euch tarnen könnt und wie ihr euch richtig verkleidet. Es wird aber auch gelehrt, wie ihr in der Natur zurechtkommt, wenn ihr keine Nahrungsmittel und Getränke mehr habt. Außerdem stehen noch viele weitere Techniken auf dem Programm, wie etwa Reiten, Meteorologie, Geografie und Strategie. Methoden der Heilung und spirituelle Maßnahmen wie die Arbeit mit der Energie und Techniken der Atmung können im Rahmen des Ninjutsu Trainings ebenfalls übermittelt werden.

Bitte hinterlasse uns eine Bewertung
[Total: 2 Average: 5]

Letzte Aktualisierung am 18.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API