Boxstandpuppen ermöglichen dank ihrer Ausführung ein realitätsnahes Training. Ihr Oberkörper ähnelt einem Menschen. Gesicht, Hals, Brustkorb und Bauchmuskeln sind deutlich erkennbar. Dadurch profitieren Kampfsportler von einem intensiveren Techniktraining. Sie üben nicht nur Schlagkombinationen, sondern auch Stöße. Boxpuppen ermöglichen ein gutes Ausführen von Ellenbogen- und Kniestößen.

FOX-FIGHT Hank Box Dummy Boxdummy Standboxsack Boxpuppe Höhenverstellbar 160-180cm Natur
  • sehen Sie das folgende Produkt-Video auf YOUTUBE, um eine...
  • Abmessung: 160-182cm Höhenvariabel / ca. 60cm Breite
  • Material: technisches Latex / Eigengewicht: 19,5kg

Wissenswertes auf einen Blick

  • Boxdummys sind perfekte Übungsgegner zur Erhöhung der Schlagkraft und Präzision.
  • Wird der Puppe ein T-shirt übergezogen, sind keine Boxhandschuhe erforderlich.
  • Die Boxpuppe ist höhenverstellbar und aufgrund der integrierten Rollen lässt er sich im Raum verschieben.
  • Im Vergleich zu einem Sandsack ist die Puppe leiser bei der Anwendung.

Vorteile von Boxdummys

Boxdummys sehen im Vergleich zu einem Boxsack einem echten Trainingspartner ähnlich. Sie verfügen über einen Kopf und über einen Oberkörper. Dank dieser Anatomieform ermöglichen sie euch ein realistisches Training. Dadurch habt ihr die Möglichkeit, besser auf vitale zu zielen. Boxdummys eignen sich für sämtliche Kampfsportarten, die Schläge, Tritte und Stöße beinhalten.

Kampfsportler, die Selbstverteidigung praktizieren, erfreuen sich am Boxdummy. Er ermöglicht ihnen das gezielte Schlagen auf Körperbereiche, die im Falle einer Notwehr entscheidend sind. Boxer können aufgrund der Kopfform Schläge auf das Gesicht und Kinn üben. Mithilfe des Boxdummys praktiziert ihr nicht nur ein realitätsnahes Üben, ihr steigert dadurch auch eure Treffsicherheit.

Falls ihr Teakwondo, Kung Fu oder Karate praktiziert, habt ihr mithilfe des Boxdummys die Möglichkeit, eure Tritttechnik zu verbessern. Ihr übt Kicks, die auf den Hals zielen. Ferner praktiziert ihr gezielte Tritte auf die Vitalpunkte am Kopf- und im Bauchbereich. Bei diesen Übungen erhöht ihr eure Schlagkraft und Treffsicherheit. Beim Boxdummy müsst ihr euch die vitalen Punkten nicht gedanklich vorstellen. Ihr habt sie deutlich vor euch.

Handkantenschläge gehören zu den Techniken, die von euch eine hohe Präzision erfordern. Der Boxdummy hilft euch, diese zu verbessern. Sobald ihr Schläge mit der Handkante und eurer Rückhand an der Boxpuppe übt, steigert ihr ebenso die Qualität eurer Techniken. Ihr erhöht nicht nur eure Schlagkraft, sondern profitiert von einer besseren Ausführung der unterschiedlichen Schlagkombinationen. Einen Kinnhaken und andere Körpertreffer perfektioniert ihr an diesem Trainingsgerät. Außerdem weicht ihr nach einem starken Körpertreffer aus, da die Boxpuppe zurückfedert.

Die Vorzüge der Boxpuppe auf einen Blick:

  • erhöht Treffsicherheit
  • verbessert Schlagtechnik
  • ermöglicht Schlagkombinationen
  • federt gezielt zurück
  • ist höhenverstellbar
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hintergründe zu Boxdummys

Boxpuppen stellen einen Standsack dar. Der Unterschied zu einem herkömmlichen Boxsack liegt in ihrer realitätsnahen Ausführung. Sie ähneln der anatomischen Darstellung eines menschlichen Körpers. Augen, Nase, Ohren, Mund, Brustkorb und Bauchmuskeln sind deutlich erkennbar. Der Standboxsack federt und schwingt, ähnlich wie ein Punchingball, zurück. Allerdings ist seine Trefferfläche größer.

Dank seiner anatomischen Form und der Darstellung der menschlichen Körperteile könnt ihr Ellenbogen- und Kniestöße besser üben. Ihr steigert mithilfe des Standboxsacks eure Schlagkraft und erhöht eure Treffsicherheit. Der Vorteil besteht in der Höhenverstellung. Dadurch trainiert ihr zunächst mit einem Partner auf Augenhöhe, ehe ihr diesen in einen kleineren oder größeren Trainingspartner verwandelt.

Technische Details

Die Boxpuppe verfügt über unterschiedliche Größen. Das Modell, welches als Extra-Large-Version erhältlich ist, erfreut sich einer großen Beliebtheit. Die menschliche Körperform punktet mit der Höhenverstellung. Ihr könnt diese zwischen 1,50 und 2,00 Meter einstellen. Dadurch, dass ihr den Boxdummy euren individuellen Bedürfnissen anpasst, bringt ihr Abwechslung in eure Trainingseinheiten.

Ihr könnt den Standfuß nach euren Wünschen befüllen. Sand oder Wasser fungieren in der Regel als Befüllung. Beide ermöglichen einen sicheren Stand. Bei Bedarf verfügt ihr über die Möglichkeit, die Befüllung zu wechseln. Außerdem ändert ihr euren Wünschen entsprechend jederzeit den Standort. Dafür müsst ihr keinen großen Aufwand betreiben, da der Standfuß über praktische Rollen verfügt.

Sobald ihr die Standfläche komplett befüllt, beträgt das Gesamtgewicht bei einer Puppe, welche die extra-large Körperform aufweist, 122 Kilogramm. Die Maße belaufen sich auf einer Höhe im Wert von 40 Zentimetern. Der Durchmesser des Körpers beträgt 60 Zentimeter. Dank des robusten Standfußes stellt ihr den Boxdummy an einem beliebigen Ort im Trainingsraum auf. Bohren und Hämmern sind bei diesem Trainingsgerät unnötig.

Des Weiteren besteht der Boxdummy aus einem robusten Material. Der Hals punktet mit seiner biegbaren Ausführung. Im Gegensatz dazu zeichnet sich der Bauch durch einen höheren Härtegrad aus. In zahlreichen Kampfsportarten hat sich der Boxdummy bewährt. Das Training gestaltet sich leiser als mit einem Sandsack, der an der Decke hängt. Dank der Höhenverstellung profitieren sowohl Männer als auch Frauen von einer höheren Trainingsqualität.

Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung erfreuen sich Kampfsportler an einer langen Nutzungsdauer ihrer Boxpuppe. Die realitätsnahe Ausführung gestattet das Nachahmen von realen Trainingssituationen. Der Standfuß zeichnet sich durch einen festen Stand aus. Dadurch verrutscht die Puppe nicht. Sobald ihr eurem Boxdummy ein T-Shirt überzieht, benötigt ihr keine Handschuhe, sofern ihr auf den Oberkörper zielt.

boxdummy
Quelle: Midjourney

Boxdummy Bob

Aufgrund seiner guten Verarbeitung sowie der einfachen Installation erfreut sich der Boxdummy Bob einer großen Beliebtheit in der Kampfsportszene. Seine Höhe könnt ihr schnell verändern. Er ist zudem langlebig. Dank seines Materials, seiner Verarbeitung und den Abmessungen überzeugt diese Boxpuppe zahlreiche Kampfsportler von ihrer Qualität. Die Schlagfläche ist groß und erhöht dadurch die Treffsicherheit.

Bob übersteht auch zahlreiche Angriffe mit Holzknüppeln und Messerattrappen. Aufgrund seines hohen Eigengewichts fungiert er als guter Partnerersatz. Er eignet sich nicht nur für MMA- und Selbstverteidigung, sondern auch für Karate, Teakwondo oder Wing Tsun. Allerdings ist er nicht ganz billig zu haben. Seine qualitativ hochwertige Ausführung rechtfertigt jedoch den hohen Preis.

Century Original BOB Boxdummy - Höhenverstellbar & authentische Vinylhaut - 152 bis 198cm - Realistischer Standboxsack Boxsack stehend Erwachsene & Jugendliche - Freistehender Trainingsdummy
  • ✅ Beste Qualität entwickelt in den USA - Mit über 40...
  • ✅ Effektiv - Die Box-Station hat einen hohen Fun-Faktor...
  • ✅ Ideal für jeden - Freistehender (free-standing)...
  • Century ist eine bekannte Marke in Nordamerika für Kampfsportartikel und hat seit 1998 den BOB – Body Opponent Bag entwickelt und perfektioniert. Dieses Box-Set ist für Fitness- und Stressabbau sowie für ein effizientes Erreichen von Trainingszielen konzipiert. Mit dick gepolsterten Trefferzonen ermöglicht es das Üben von Boxschlägen und Kicks, und ist sowohl mit als auch ohne Handschuhe nutzbar.
  • Der Box-Dummy ist freistehend und hat eine realistisch wirkende „Haut“ aus Vinyl, was ihn geeignet macht für ein authentisches Training sowohl zu Hause als auch im Studio. Er eignet sich für Jugendliche und Erwachsene, Anfänger und Profis, unabhängig vom Geschlecht.
  • Die Höhe des Box-Trainers ist einstellbar von 152 bis 198 cm und kann somit an fast alle Körpergrößen angepasst werden. Die Basis des Dummies kann mit Wasser oder Sand gefüllt werden, um ein Gewicht von bis zu 122 kg zu erreichen, was für hohe Standfestigkeit sorgt, auch bei intensiven Schlägen und Tritten.
  • Zusätzlich zu seinem Einsatz als Trainingsgerät für den Kampfsport kann der BOB auch für allgemeine Fitness und Stressabbau genutzt werden. Er bietet ein vielseitiges Training für verschiedene Schlag- und Tritttechniken und gibt dank seiner gepolsterten Vinylhaut ein realistisches Feedback. Er eignet sich ebenso für das Fitness-Workout zu Hause, und ist besonders bei Cardio-Kickboxen beliebt, da dieses fast alle Muskelgruppen trainiert. Auch als Stressabbau-Methode für die ganze Familie ist der BOB geeignet, indem er hilft, aufgestaute Frustrationen abzubauen.

Tipps zum Einsatz des Boxdummys

Ein Boxdummy oder auch Standboxsack kann ein großartiges Trainingsgerät für das Boxtraining zu Hause sein. Hier sind einige Tipps zum Umgang mit einem Boxdummy:

Aufstellung des Boxdummys:

  • Platz: Wählt einen Ort, der genügend Platz um den Dummy herum hat, so dass ihr euch frei bewegen und aus verschiedenen Winkeln zuschlagen könnt. Beachtet, dass ihr sowohl horizontalen als auch vertikalen Raum benötigt.
  • Boden: Stellt den Boxdummy auf eine feste, ebene Fläche. Teppichböden können funktionieren, aber ein harter Boden ist ideal. Einige Leute verwenden Trainingsmatten, um den Boden zu schützen und zusätzliche Stabilität zu bieten.

Beschädigungen in der Wohnung vermeiden:

  • Raum: Wie bereits erwähnt, benötigt ihr ausreichend Raum um den Dummy herum, um zu vermeiden, dass ihr versehentlich Wände oder Möbel trefft.
  • Bodenschutz: Wenn ihr den Dummy auf einem harten Boden (z.B. Holz oder Fliesen) aufstellt, könntet ihr überlegen, eine Matte oder einen Teppich darunter zu legen, um Kratzer oder andere Beschädigungen zu vermeiden.

Pflege und Wartung des Boxdummys:

  • Reinigung: Wischt den Dummy nach jeder Trainingseinheit ab, um Schweiß und Schmutz zu entfernen. Ihr könnt dafür warmes Wasser und eine milde Seife verwenden.
  • Überprüfung: Überprüft den Dummy regelmäßig auf Risse oder andere Schäden. Bei einigen Modellen können Teile ausgetauscht werden, wenn sie beschädigt sind.

Lautstärke beim Training:

  • Lautstärke: Das Training mit einem Boxdummy kann laut sein, besonders wenn ihr hart zuschlagt. Die Lautstärke kann von der Konstruktion des Dummys und der Art des verwendeten Materials abhängen.
  • Geräuschdämpfung: Eine Matte oder ein Teppich unter dem Dummy kann dazu beitragen, das Geräusch zu dämpfen. Ihr könntet auch überlegen, zu Zeiten zu trainieren, in denen es weniger wahrscheinlich ist, dass ihr andere stört.

Weitere Tipps:

  • Training: Beginnt immer mit einem Aufwärmen, bevor ihr mit dem Boxdummy trainiert, und beendet das Training mit einem Abkühlen. Das kann Verletzungen verhindern und eure Leistung verbessern.
  • Schutzausrüstung: Tragt immer Handschuhe und Bandagen, um eure Hände und Handgelenke zu schützen. Selbst wenn der Dummy weich ist, kann das wiederholte Schlagen zu Verletzungen führen, wenn ihr nicht richtig geschützt seid.
  • Vielfalt: Versucht, eine Vielzahl von Schlägen und Bewegungen in euer Training einzubauen. Das macht das Training nicht nur interessanter, sondern hilft auch dabei, verschiedene Muskelgruppen zu trainieren und eure Fähigkeiten zu verbessern.

FAQ

Maximilian Hitzler

Update: 25.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API