Es gibt viele bekannte Martial-Arts-Filme, die Karate Kid-Filmreihe gehört sicherlich zu den beliebtesten, Grund genug, in Nostalgie zu schwelgen und einen ausführlichen Blick auf jeden einzelnen Film der Karate Kid-Filmreihe zu werfen.

Karate Kid
Karate Kid
Amazon Prime Video (Video-on-Demand); Jaden Smith, Jackie…
9,99 EUR
Karate Kid (Blu-ray)
Karate Kid (Blu-ray)
Ralph Macchio, Noriyuki Pat Morita, Elisabeth Shue…
9,99 EUR
Karate Kid (2010) (Blu-ray)
Karate Kid (2010) (Blu-ray)
Jaden Smith, Jackie Chan, Taraji P. Henson (Schauspieler);…
7,97 EUR
Karate Kid Film
Quelle: Midjourney

Karate Kid 1: Die Anfänge

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Karate Kid“ ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1984 unter der Regie von John G. Avildsen. In den Hauptrollen spielen Ralph Macchio, Pat Morita, Elisabeth Shue und William Zabka. Der Film spielt in Los Angeles, Kalifornien und erzählt die Geschichte des Teenagers Daniel LaRusso, der mit seiner Mutter von Newark, New Jersey, nach Los Angeles zieht und dort auf den Hausmeister Kesuke Miyagi trifft, der sich als Karatemeister der alten Schule entpuppt.

Der Film war ein großer Erfolg an den Kinokassen und entwickelte sich zu einem Kultfilm, der ein Franchise mit drei direkten Fortsetzungen begründete. 2010 wurde der Stoff neu verfilmt und seit 2018 setzt die Serie Cobra Kai“ die Geschichte der Originalfilmreihe fort.

Pat Morita wurde 1985 für den Oscar als bester Nebendarsteller nominiert und der Film gewann in zwei Kategorien der Young Artist Awards. Elisabeth Shue wurde als Beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet und der Film gewann den Preis als Bester Familienfilm – Drama.

Karate Kid 2: Entscheidung in Okinawa

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Karate Kid II – Entscheidung in Okinawa“ ist die Fortsetzung des erfolgreichen Films Karate Kid“ aus dem Jahr 1986. Die Hauptdarsteller sind die gleichen wie im ersten Film: Ralph Macchio als Daniel LaRusso und Pat Morita als Mr. Miyagi. In diesem Film reisen Mr. Miyagi und Daniel nach Okinawa, um Mr. Miyagis sterbenden Vater die letzte Ehre zu erweisen. Dort treffen sie auf alte Freunde und Feinde und Daniel verliebt sich in Yukies Nichte Kumiko.

Der Film wurde mit dem Young Artist Award in der Kategorie Exceptional Feature Film – Family Entertainment – Drama ausgezeichnet. Der Titelsong des Films, „Glory of Love“ von Peter Cetera, wurde 1987 für den Oscar in der Kategorie „Best Music, Original Song“ nominiert.

Karate Kid 3: Die letzte Entscheidung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Karate Kid III – Die letzte Entscheidung“ ist der dritte Teil der Karate Kid-Reihe und wurde 1989 veröffentlicht. Der Film setzt die Handlung des ersten Teils fort und zeigt in Rückblenden den Sieg von Daniel LaRusso im Hauptkampf der Meisterschaft gegen einen Schüler von Cobra-Kai-Sensei John Kreese.

In diesem Film wird Daniel von Terry Silver, einem Vietnamkameraden von John Kreese, manipuliert und in eine Reihe von Konflikten verwickelt, die ihn und seinen Mentor Mr. Miyagi auf eine harte Probe stellen. Trotz aller Widrigkeiten gelingt es Daniel, seinen Titel zu verteidigen und seine Ehre zu bewahren.

Trotz des sympathischen Anliegens, die Kampfkunst Karate als Mittel zur inneren Reife darzustellen, wurde der Film als vorhersehbar kritisiert. Der Film wurde 1990 in fünf Kategorien für die Goldene Himbeere nominiert.

Karate Kid 4: Die nächste Generation

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Karate Kid IV – Die nächste Generation“ ist die dritte Fortsetzung der Karate Kid-Reihe und wurde ohne die Mitwirkung von Schauspieler Ralph Macchio und Regisseur John G. Avildsen produziert. Im Mittelpunkt des Films steht das Mädchen Julie Pierce, das seit dem Tod ihrer Eltern unter Aggressionen leidet. Julies Großvater war ein ehemaliger Kriegskamerad von Mr. Miyagi, der beschließt, ihr zu helfen.

In der Schule hat Julie Probleme mit der so genannten Alpha-Elite-Truppe, einer Gruppe älterer männlicher Schüler, die unter der Leitung des brutalen Trainers Colonel Dugan für Recht und Ordnung sorgen sollen, aber eher als Schlägertruppe gefürchtet sind. Nach einem Eklat muss Julie die Schule für zwei Wochen verlassen. Mr. Miyagi beschließt, Julie in ein abgelegenes Kloster zu bringen, in dem befreundete Mönche leben. Durch Meditation und Karatetraining findet Julie ihr inneres Gleichgewicht und neues Selbstvertrauen.

Trotz der Verbesserung gegenüber dem dritten Teil wurde der Film als „bieder inszeniert“ und „seicht“ kritisiert.

Cobra Kai

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Cobra Kai“ ist eine amerikanische Dramaserie, die von Jon Hurwitz, Hayden Schlossberg und Josh Heald entwickelt wurde. Die Serie ist eine Fortsetzung des Films „Karate Kid“ aus dem Jahr 1984 und konzentriert sich auf die Wiedereröffnung des Cobra Kai Karate Dojos durch Johnny Lawrence, 34 Jahre nach dem ersten Film. Dies führt zu einer Wiederaufnahme seiner Rivalität mit Daniel LaRusso, der versucht, das Gleichgewicht in seinem Leben ohne die Anleitung seines verstorbenen Mentors, Mr. Miyagi, aufrechtzuerhalten. Die Serie untersucht die „Miyagi-Verse“ -Charaktere und -Einstellungen tiefer und bietet eine neue Generation von Charakteren, einschließlich der neuen Karate-Studenten, die von Johnny und Daniel unterrichtet werden.

Die Serie wurde erstmals am 2. Mai 2018 auf YouTube Red uraufgeführt. Nach der Veröffentlichung der zweiten Staffel im Jahr 2019 wurde die Serie von Netflix übernommen, wo sie ihre dritte und vierte Staffel veröffentlichte. Die fünfte Staffel wurde am 31. Dezember 2022 veröffentlicht.

Die Serie hat positive Kritiken für ihre Handlung, ihre Charakterisierung und ihre Hommage an die „Karate Kid“-Filmreihe erhalten.

Fazit und Film-Empfehlungen

Die Filmreihe „Karate Kid“, die Fortsetzungen des Films und die Fortsetzungsserie „Cobra Kai“ sind ein Muss für jeden Karate- und Martial-Arts-Filmfan. Sie bieten eine faszinierende Mischung aus Action, Drama und Charakterentwicklung, die über die Jahre ein Millionenpublikum begeistert hat.

Wer auf der Suche nach weiteren Karate- und Kampfsportfilmen ist, hat die Qual der Wahl. Hier einige Empfehlungen:

  • „Enter the Dragon“ (1973): Dieser Film ist ein Klassiker des Martial-Arts-Genres und einer der bekanntesten Filme von Bruce Lee.
  • „Ip Man“ (2008): Der Film erzählt die Geschichte von Yip Man, dem ersten Menschen, der Wing Chun, eine spezielle Form des Kung Fu, öffentlich unterrichtete.
  • „The Raid“ (2011): Der indonesische Actionfilm ist bekannt für seine intensiven Kampfszenen und innovativen Choreographien.
  • „Ong-Bak: Muay Thai Warrior“ (2003): Der thailändische Film zeigt die Kunst des Muay Thai und machte Tony Jaa zum internationalen Star.
  • „Crouching Tiger, Hidden Dragon“ (2000): Ein wunderschöner und poetischer Martial-Arts-Film, der sowohl für seine Kampfszenen als auch für seine Geschichte gelobt wird.
Maximilian Hitzler

Update: 25.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API