Die Trainingshallen sind im Winter oft kalt – und trainiert wird barfuß – oder nicht? Taekwondo Schuhe sind nicht jedermanns Sache, wir stellen Euch Vor- und Nachteile sowie passende Modelle vor. Weiterhin findet Ihr Antworten auf eine Reihe von häufig gestellten Fragen.

In 30 Sekunden das Wichtigste:

  • Karateschuhe sind Geschmackssache: Im Winter können sie sinnvoll sein, jedoch schränkt es das Feingefühl ein.
  • Wenn ihr Durchblutungsstörungen etc. habt, dann solltet ihr definitiv für die Trainingseinheiten in kalten Sporthallen im Winter, Karateschuhe kaufen.
  • Achtet auf eine gute Passung, weiches Obermaterial und Reinigungsmöglichkeiten (idealerweise maschinenwaschbar)
Sale
KWON Trainingsschuh Chosun Plus in 2 Farben
33 Bewertungen
KWON Trainingsschuh Chosun Plus in 2 Farben
  • Chosun Plus Kampfsport Schuhe
  • Indoor-Trainingsschuh für Einsteiger mit einer dünnen, elastischen Gummisohle
  • Der Vorderfuß und die Ferse sind bei diesem Trainingsschuh leicht aufgepolstert und die Nähte doppelt verriegelt.
  • Farben: weiß oder schwarz (erst ab Gr. 30)
  • Größen: 29 - 47

FAQ rund um die Schuhe

Das Gefühl ist natürlich barfuß noch genauer als mit Schuhen, aber nicht jeder möchte barfuß Taekwondo trainieren, denn gerade im Winter kommt man schnell ins Frieren. Und wer ohnehin schon verfroren ist, für den wird das Taekwondo Training zur Qual. Wir stellen euch ein paar Antworten rund um die Taekwondo Schuhe vor.

Taekwondo Schuhe

© Le Do – Fotolia.com

Funktionen der Taekwondo Schuhe

Die Schuhe sollen verschiedene Aufgaben erfüllen und sind in unterschiedlichen Ausführungen mit diversen Materialien erhältlich. In der Regel wird Taekwondo barfuß trainiert.

  1. Die Hauptgründe, warum ein Taekwondoin beim Training Schuhe trägt, sind beispielsweise Fußverletzungen, nach denen der Arzt zum Schuhe Tragen rät.
  2. Auch bei Vorführungen im Freien oder im Winter und kalten Trainingshallen, bei denen die Füße gefährdet sind, auszukühlen können sie die Füße und Zehen wärmen.
  3. Auch für Anfänger kann das Tragen von Schuhen sinnvoll sein, da die Füße somit nicht ganz so stark belastet werden.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile von Taekwondo Schuhen sprechen deutlich für das Tragen von Schuhen: Sie schützen Ferse und Fußballen vor zu starken Beeinflussungen vom Boden her, halten den Fuß bei eisigen Fußböden deutlich wärmer und stützen gesondert den Mittelfuß, um Verletzungen beim Kicken vorzubeugen.

Die Nachteile eines Trainings mit Schuhen sind allerdings auch nicht ganz von der Hand zu weisen: Sie verändern das Gefühl, besonders in Sachen Bodenkontakt und bringen den Taekwondoin möglicherweise dazu, verfälschte Bewegungsabläufe einzustudieren. Außerdem besteht beim Wettkampftraining mit Schuhen eine höhere Gefahr, den Übungspartner ungünstig zu treffen.

Schuhe im Wettkampf erlaubt?

Hier liegt das wohl größte Problem: da in Wettkämpfen unter der WTF Fußschützer zur Pflichtausrüstung gehören, könnt Ihr zusätzlich keine Schuhe tragen.

Das bedeutet, wenn Ihr über Jahre mit Schuhen trainiert, müsst Ihr am Wettkampftag plötzlich ohne diese kämpfen. Das veränderte Bodengefühl könnte Euch Punkte kosten, also übt lieber einen gewissen Zeitraum vor dem Wettkampf ohne Schuhe und mit Wettkampfausrüstung.

Varianten der Taekwondo Schuhe

Die am meisten verbreitete Variante hat eine Oberseite aus Leder, Kunstleder, Polyester oder Segeltuch und eine Sohle aus weichem Gummi, Kunststoff oder auch Polyurethan (PU). Es sind verschiedene Kombinationen der Materialien möglich. Diese Variante ist zwar etwas kompliziert in der Reinigung, kann aber bei angemessener Pflege lange eingesetzt werden.

Die zweite Variante sind die weichen Slipper aus 100% Polyester, wie sie universal für viele Kampfsportarten angeboten werden. Diese sind nicht ganz so rutschfest wie eine Gummisohle und nicht ganz so widerstandsfähig wie Kunstleder, können dafür aber unkompliziert gereinigt werden.

Bekannte Hersteller der Taekwondo Schuhe sind beispielsweise Adidas, Kwon, Wacoku oder DanRho.

Pflege und Reinigung

Bei der ersten Variante mit Kunststoff- oder Gummisohle müsst Ihr deutlich mehr beachten. Die Lederoberflächen dürfen nicht durchweicht werden, da das Leder sonst brüchig wird, also solltet Ihr diese höchstens mit einem feuchten Tuch reinigen. Weiterhin empfiehlt es sich, die Lederbestandteile alle paar Monate mit einer Pflege zu behandeln, damit sie geschmeidig bleiben.

Die Variante 100% Polyester ist deutlich unkomplizierter, da das Material problemlos Wasser verträgt. Ihr könnt diese Schuhe bequem mit einem nassen Lappen abwischen, per Hand im Wasserbad reinigen oder meist sogar bei bis zu 40°C in der Maschine waschen, solange Ihr im Waschprogramm den Schleudergang abwählt.

Allerdings findet ihr normalerweise Hinweise zur Reinigung und Pflege in der Anleitung des Herstellers.

Taekwondo Schuhe kaufen

Gibt es bei euch kein Fachgeschäft in der Nähe, wo ihr Taekwondo Schuhe kaufen könnt? Dann schaut doch mal online, es gibt ein breites Angebot an Schuhmodellen:

Fazit – Schuhe oder keine Schuhe?

Es wird für jeden Anfänger eine Einzelfallentscheidung bleiben, ob er Taekwondo Schuhe kaufen muss.

  • Der Eine hat Probleme mit rauen oder kaputten Füßen und der andere nicht. Mit kalten Füßen ist es das Gleiche.
  • Es geht hier weniger um Eure Leidensfähigkeit. sondern mehr um Eure Durchblutung. Ist sie gut, sollten keine Probleme aufkommen, bei schlechter Durchblutung kühlen vor allem die Zehen schnell aus.

Wenn Ihr zu jenen gehört, die empfindliche Füße haben, solltet Ihr, zumindest für den Anfang, über ein paar Schuhe nachdenken. Andernfalls: Habt einfach weiterhin Spaß am Taekwondo und repariert nichts, das nicht kaputt ist.

Wenn ihr zu einem erfahrenen Taekwondoin heranreift, werdet ihr sicherlich ohne Taekwondo Schuhe trainieren (außer ggf. im Winter). Das hat vor allem den Grund, dass es keine Unterschiede zwischen Training und Wettkämpfen geben sollte, da sonst ein „Bruch“ besteht und im Wettkampf zählt jede Kleinigkeit.

Bitte hinterlasse uns eine Bewertung
[Total: 16 Average: 3.9]

Letzte Aktualisierung am 16.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API