Ein Grappling Dummy lässt sich mit einer Holzpuppe im Wing Chun vergleichen. Er verbessert die technischen Fähigkeiten, Kraft und Kondition von Kampfsportlern. Die Puppe aus Kunstleder kommt überwiegend in Sportarten, deren Schwerpunkt auf dem Grappling liegt zum Einsatz. Zahlreiche Kampfsportler schätzen seine Treue und Zuverlässigkeit. Schließlich wird diese Puppe im Vergleich zu einem lebenden Partner weder müde noch lässt sie sich verletzen.

Das Wichtigste vorab:

  • Grappling Dummys sind Puppen, die in Bodenkampfstilen zum Einsatz kommen.
  • Sie sind in unterschiedlichen Größen und Varianten erhältlich.
  • Judoka, Ringer, Mixed Martial Arts- und Brazilian Jiu Jitsu-Kämpfer verlassen sich während des Trainings auch auf den Grappling Dummy.
  • Die Trainingspuppe ermöglicht das Üben von Schulterwürfen, die in der Praxis mit einm richtigen Partner zu kurz kommen.
Celebrita MMA Judo Boxsack Grappling Dummy - sitzender Position Hände vor MMA382 Canvas - Black 70" Up to 55kg/121 lb
  • Jacke ist aus hochwertigem Wildleder qui ist weich und sehr komfortabel
  • Lace up Closure mit Fransen vor, Schultern und Rücken
  • Ausgezeichnete Nähen

Zweck und Hintergründe

Im Karate nutzen Karateka die Makiwara als Partnerersatz, Boxer verlassen sich auf ihren Sandsack und Ringer, Judoka Mixed Martial Arts- sowie Brazilian Jiu Jitsu-Kämpfer verlassen sich auf den Grappling Dummy. Dabei handelt es sich um einen zuverlässigen Trainingspartner, der in unterschiedlichen Kampfsportarten zum Einsatz kommt. Die Puppe besticht mit ihrer echten Lebensgröße und der festen Füllung. Außerdem verfügt sie über eine dicke Haut und eine dauerhafte Geduld.

Die Besonderheit des Grappling Dummys besteht in seiner Nutzungsmöglichkeit. Da er nicht wie ein Boxsack an der Decke hängt oder wie eine Makiwara auf dem Boden steht, kommt er in den zahlreichen Bodenkampfstilen zum Einsatz. Kampfsportler verbessern dank der Trainingspuppe ihre:

  • Ausdauer
  • Technik
  • Kraft

Judoka, Ringer sowie die anderweitigen Kampfsportler, die Bodenkampf trainieren, nutzen den Grappling Dummy, um Hebel- und Wurftechniken zu üben. Außerdem besteht bei der Puppe keine Verletzungsgefahr. Sie gibt nie auf und ist in jedem Training anwesend.

Training und Übungen mit einem Grappling Dummy

  • Grappling Dummys eignen sich hervorragend für das Perfektionieren von Wurftechniken. Deshalb existieren Wurfpuppen in zahlreichen Gewichtsklassen. Sie belaufen sich auf einer Spanne von leicht bis schwer. Es existieren darüber hinaus spezielle Puppen für Jugendliche und Frauen.
  • Allerdings solltet ihr das Gewicht mit Bedacht wählen und euch im Vorfeld überlegen, was ihr trainieren wollt. Schließlich habt ihr die Wahl zwischen einem Konditions-, Technik- und Krafttraining. Ein hohes Gewicht kann euch jedoch bei einem effektiven Training behindern.
  • Allerdings solltet ihr berücksichtigen, dass der Grappling Dummy im Gegensatz zu einem richtigen Partner nach einem Wurf liegen bleibt. Ihr müsst diese somit jedes Mal aufheben. Daraus resultiert, dass eine leichte Puppe nach einem mehrmaligen Aufheben zu einem schweren Dummy wird.
  • Judoka ziehen ihrer Puppe einen Gi an. Dadurch können sie ihre Wurftechniken dank eines richtigen Griffs besser üben.
  • Darüber hinaus existieren spezifische Trainingspuppen für das traditionelle römisch-griechischer Ringen. Bei dieser Kampfsportart kämpfen die Ringer lediglich oberhalb ihrer Gürtellinie. Deshalb steckt bei diesen Modellen die untere Hälfe des Körpers in einem Block. Die herkömmlichen Grappling Dummys haben jedoch elastische Arme und Beine.
  • Kickboxer hingegen benötigen wiederum einen spezifischen Dummy. Dieser verkraftet Tritte und Schläge. Er dient nicht dazu, geworfen zu werden. Dieses Modell ähnelt von der Optik einer Wurfpuppe, allerdings hängt es an der Wand wie ein Sandsack.

Produkteigenschaften des Grappling Dummys

  • Im Hinblick auf die Eigenschaft ähnelt der Dummy einem Sandsack. Die Haut besteht aus einem strapazierfähigen Kunstleder. Sie ist mehrfach vernäht. Darüber hinaus lässt sie sich leicht reinigen. Deshalb zeichnet sich der Grappling Dummy durch eine hohe Langlebigkeit aus. Seine Füllung ist analog zum Boxsack formstabil. Somit behält die Puppe stets ihre Form, auch wenn sie geworfen wird.
  • Grappling Dummys sind in verschiedenen Größen und Gewichtsklassen erhältlich. Im Judo sowie im Brazilian Jiu Jitsu kämpfen die Sportler üblicherweise in ihrer Gewichtsklasse. Deshalb sollten sie eine Puppe wählen, die ihrem Gewicht ähnelt. Die Füllung setzt sich aus Sand, Stoff- oder Lederresten zusammen. Für das Ausdauertraining eignen sich Puppen die mindestens 50 Kilogramm wiegen. Da ihr für die Füllung des Grappling Dummys selbst zuständig seid, habt ihr die Wahl, wie schwer eure Puppe sein soll.
  • Allerdings liefern die meisten Händler die Puppen ohne Füllung. Deshalb besteht die erste Aufgabe der Kämpfer darin, diese selbst zu füllen. Sie haben die Wahl zwischen Stoffresten oder Sand. Der Letztere ist im Baumarkt kzu einem günstigen Preis erhältlich. Diejenigen, die lieber Stoffreste nutzen möchten, verlassen sich auf ihre Altkleidung. Alternativ erwerben sie beim Schneider günstige Stoffreste. Gummigranulat fungiert ebenso als Füllvariante.
  • Die Größe der Puppen beläuft sich in der Regel auf 180 Zentimeter. Im Hinblick auf die Größe wählt ihr einen Grappling Dummy, der eurer Körpergröße am ehesten entspricht bzw. dem Gegner, mit dem ihr es aufnehmen wollt.
  • Wenn ihr ein intensives Krafttraining praktizieren wollt, benötigt ihr eine Puppe, die schwerer ist. Habt ihr hingegen ein regelmäßiges Technik-Workout im Visier benötigt ihr ein leichteres Objekt. Somit spielt euer Ziel im Hinblick auf das Puppentraining eine entscheidende Rolle bei der Füllung. Außerdem solltet ihr für das Technik-Training eine weichere Puppenfüllung bevorzugen. Sand ist in diesem Fall ungeeignet.
  • Der Preis einer Puppe beginen bei etwa 60 Euro, hochwertigere Modelle liegen schnell bei 150 Euro.

Grappling Dummy kaufen

Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API